Tag-Archiv | Backen

Hatte Lust auf Pfannekuchen

Hi Ihr lieben Kreativlinge,

ja auch ich schreib mal wieder was , ich bin leider immer noch erkältet und ICH HASSE ES  .

Aber heute war seit Tagen mal wieder ein Tag wo ich ein bisschen was schmecken konnte und worauf hat man Lust ? JAAA Pfannekuchen und ich kann Euch sagen sie waren so lecker….

Pfannekuchen mit Erdbeermarmalade und Puderzucker

Pfannekuchen mit Erdbeermarmalade und Puderzucker

Ein Bild hab ich auch gemacht ,grins und das Rezept für Euch auch dabei ! ! ! ! !

Das Rezept:

4 Eier

400g Mehl

100ml Sprudel (Wasser mit Kohlens.)

400ml Milch

200g Zucker (könnt Ihr auch weniger rein tun oder ganz weg lassen )

1 Pris. Salz

*wenn Ihr nun noch Äpfel oder andere Obststorten rein haben wollt die natürlich verarbeiten klein machen und rein damit

*Dann  in eine Pfanne tun und von beiden Seiten Goldbrauch ausbacken

Dann mit dem befüllen worauf Ihr gerade Lust habt !

Ich mag sie mit selbstgemachter Marmalade oder auch mal Nutella oder mit Quark …

Aber Ihr könnt Sie auch mit Hackfleischsoße füllen , Chili oder viele anderen Sachen :versucht und probiert ich bin auf eure Variationen gespannt !

Nun ab in die Küche und viel Spass

Eure Pink

Gefüllte Julplätzchen

Hi Ihr Kreativlinge ,

Na habt Ihr alle gut geschlafen ? Ich schon heute hab ich frei und dachte so bei einem leckeren Früchtetee ich zeig Euch mal die von mir mega gern gegessenen Schwedischen Julplätzchen !

IMG236

Leider ist das Bild nicht ganz so toll geworden , ich hoffe dennoch Ihr könnt es erkennen wenn ich Sie noch mal mache werd ich es gegen ein besseres austauschen!

So ich schreib hier euch mal das Rezept und hoffe ich mögt Sie auch ……. ❤

Zutaten:

2 Eier
200 Gramm Weiche Butter
140 Gramm Zucker
1 Prise Salz
375 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
1 TL Backpulver
1 EL Zimt (gemahlen)
200 Gramm rotes Johannesbeerengelee

Zubereitung:

Ein Ei trennen und das Eiweiß beiseitestellen. Butter, 125 g Zucker, Ei, Eigelb und Salz mit den Quirlen des Handrührers cremig schlagen. Mehl und Backpulver darübersieben und nach und nach mit einem Löffel vorsichtig unterziehen.

**Den Teig nur ganz kurz mit den Händen verkneten, dann teilt Ihr ihn und rollt  2 etwa 35 cm langen Rollen

Die Rollen fest in Frischhaltefolie wickeln dann für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Die Rollen in etwa 3 mm dicke Scheiben schneiden und die Plätzchen auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Das Eiweiß mit einer Gabel etwas verquirlen, die Plätzchen damit bestreichen und dann mit dem restlichen Zucker bestreuen. Die Plätzchen etwa 8 bis 10 Minuten auf der mittleren Schiene goldgelb backen. Herausnehmen, sofort mit etwas gemahlenem Zimt bestäuben und auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen lassen

IMG231IMG233

Die Unterseite der Hälfte der Plätzchen mit dem Geele bestreichen . Mit je einem unbestrichenen Plätzchen zusammensetzen.

** Zu den Rollen, da die bei mir irgendwie oft in die Hose gehn und auch ab und an nicht gleichmässig werde , rolle ich den Teig dünn aus ( beachten deie geht auch noch ein wenig auf im Ofen) und nehm Austecherle rund … oder auch mal andere Form und steche einfach aus …. dann mach ich weiter wie oben beschrieben !

Ich hoffe Sie schmecken Euch ich liebe Sie viel Spass beim nachbacken

Eure Pink

Silvesterkrapfen

Hi Ihr lieben Kreativlinge,

ja es ist mal wieder  so weit ich stand mal wieder ein bisschen in der Küche .

Ich habe mich diesmal für leckere Silversterkrapfen entschieden mit und ohne Füllung .

Silversterkrapfen

Silversterkrapfen

Was braucht Ihr dafür:

Ich schreibe Euch mal die Zutaten für ca 20 der süssen Versuchungen :

500g Mehl

40g Hefe

gut 1/4 liter lauwarme Milch

50g Zucker

2 Eßl. Öl

2 Eigelb

1/2 Teel. Salz

ca 2 cl Rum ( ich habe meine ohne gemacht)

1 Tasse Marmelade oder Pflaumenmuss

1/2 Tasse Puderzucker

Zum Fritieren : ca 1 L Öl

Zubereitung :

Das Mehl in eine Schüssel sieben und in der Mitte eine Mulde machen ( lasst ein bisschen Mehl über für nacher ) die Hefe hinein bröckeln und mit der Milch , die hälfte Zucker zu einem Vorteig verrühren.

Den Hefevorteig 15 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen .

Dann den restlichen Zucker,das Öl, die Eigelbe, das Salz und den Rum mit dem restlichen Mehl und dem Vorteig verarbeiten .

Dann noch mals ca 30 Min. zugedeckt an einem warmen Ort stehen lassen

Dann den Teig 2 cm dick ausrollen und tassengrösse Plätzchen austechen dann jeweils 1 Löffel Marmalade in die Mitte machen auf ein Plätzchen geben dann den Deckel drauf grins und gut zu drücken das die Marmelade rausläuft .

Dann noch mal ca 15 minuten gehn lassen .

das Öl auf ca 175 grad erhitzen ( ich lass es immer auf Stuffe 3 bei meinem Ofen erhitzen)

die Krapfen ins heiße Öl legen und zugedeckt c 3 Minuten von jeder seite ausbacken.

Legt sie auf ein Zewa Tuch zum abtropfen dann lecker mit Puderzucker bestreuen.

20150106_130119* da wird normal loser Tee drinne gemacht ich benutz es oft zum bestreuen für leckere Sachen aufmachen rein füllen zu machen und los gehts *

So nun noch was von mir ich mag sie auch oft ohne Füllung dann mach ich anstatt die Plätzchen austechen einfach kleine “ flach gedrückte“ Bällchen 🙂 Wie so Hackfleischküchlein grins

Ich hoffe Euch schmeckt es, wenn Ihr es ohne Füllung macht stellt was leckeres mit auf den Tisch Honig Marmalade vielleicht selbst gemacht und ein paar Löffel ^^ so kann jeder was drauf machen was Ihm lieb ist ❤

Eure Pinki

PS und einen ganz lieben süssen Gruss an mein Mäuschen die auf das Rez. gewartet hat ❤

Chocolate-Chips-Cookies

So Ihr süssen Kreativlinge ,

Hier mein Lieblings- Rezept zu meinen Schoko-Cookies,

Zutaten für ca 50 ig Cookies:

220 g weiche Butter

320 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

1 EL Zuckerrübensirup

2 Eier

420 g Mehl

1 TL Natron

1/2 TL Salz

400 g grob gehackte Zartbitterschokolade

(wenn ihr nicht so richitge Schokostücke haben wollt dann halt feiner hacken und passt auf Eure Finger auf )

Zur Schoki sei noch gesagt ich habe es auch mal mit halb halb versucht da hab ich Kuvertüre mit rein getan weil ich nicht so viel Schoki daheim hatte hat auch gut geklappt !

Die Zubereitung

Als erstes schlagt ihr die Butter schaumig und gebt nach und nach den Zucker dazu .

Vanillezucker , den Zuckerrübensirup und nach einander die Eier schlagt Ihr dann unter .

Das Mehl mit dem Natron und sem Salz dazugeben und unter die Eimasse heben .

Dann noch das wichtigeste die Schokostücke unterheben bzw unterrühren ….

Den Backofen auf 180 grad vorheizen

Dann den Teig in ca 4 cm grosse „Kleckse“ auf dem Backblech verteilen und lasst genug (ca 4-5 cm) Abstand dazwischen . Bitte gebt Backpapier darunter und nicht gross flach machen die zerlaufen automatisch sobald sie im Backofen sind und backen ! Das macht Ihr am besten mit 2 Löffeln so lässt sich es einfacher Portionieren

Den Teig dann bei 180 Grad ca 15 minuten je Ladung backen …

20140829_141300Dann sollte sie ungefähr so aussehn grins

Viel Spass beim nachmachen und nen Guten

Feedback gerne unten in den Komments genauso wie Fragen

Eure Pink